Teneriffa - Wandern

Auf Schusters Rappen die Insel entdecken

Dank der Lage, des vulkanischen Ursprungs und der verschiedenen Höhenzüge ist Teneriffa nicht nur bei Sonnenanbetern, sondern auch bei Wanderern genau wie auch La Palma, hoch im Kurs.

Palmen in Masca

So ist es auch kein Wunder, dass Teneriffa mittlerweile über ein sehr gut ausgebautes Netz gut ausgeschilderter Wanderwege verfügt. Egal ob sie auf eigenen Faust wandern, oder sich einen Führer nehmen - genießen sie einfach die Landschaft und die herrliche Umgebung. Sie werden jede Menge Flora und Fauna, zB. in der Schlucht von Masca, oder im Barranco del Infierno vorfinden - und wem dies nicht genug ist, der kann sich auch den vielen historischen Bauten satt sehen.

Auf Teneriffa wandern heisst auch Rücksicht auf die Natur zu nehmen. Um die Einzigartigkeit der vorhandenen Ökosysteme zu erhalten, wurden sie schon vor längerer Zeit unter staatlichen Schutz gestellt. So ist die komplette Fläche des Teide schon seit 1954 ein Nationalpark. Die hier wachsenden Pflanzen haben aber auch ein schweres Los gezogen. Tagsüber herrscht hier eine gnadenlose Sonneneinstrahlung und nachts ist es mitunter sehr kalt. Jede fünfte Pflanze die hier wächst findet man auch ausschließlich hier. Sie haben sich erfolgreich an diese Extrembedingungen angepasst. Dazu gehören beispielsweise die Teide-Margeriten und der Teide-Natternkopf. Wer durch den Park wandert wird ihnen häufig begegnen, allerdings haben sie nur einen recht kurze Blütezeit in der Mitte des Jahres.

Los Roques mit dem Teide im Hintergrund

Ein bei Wanderern beliebter Platz auf Teneriffa sind ganz sicher die Roques de Garcia. Die Felsengruppe ist auch unter dem Namen Los Roques bekannt, und bietet einen schönen Blick auf die Gegend hier. Auch der Pico del Teide selber zählt zu den begehrten Orten, ist er doch nicht nur der höchste Berg der Teneriffas, sondern gleichzeitig auch der höchste Spaniens. Und wo sonst kann man zum einen hochalpin auf über 3.700 m Höhe kraxeln und später am Strand bei 25°C entspannen?

Wer sich übrigens nicht die gesamte Strecke zu Fuß zutraut, der hat die Möglichkeit, mit der Teide-Seilbahn bis zur Bergstation Rambleta zu gelangen, und ist dann damit schon knapp 200 m unterhalb des Gipfels. Wer allerdings dann auf die Spitze des Berges möchte muss sich zuvor eine Sondergenehmigung besorgen. Alternativ kann man von hier aus auch zum Pico Viejo wandern.

Weitere interessante Wanderstrecken sind beispielsweise die im Norden von Teneriffa gelegene Strecke von La Montaneta nach Arenas Negras, mit einer Stunde nicht zu anstrengend, sofern man nicht in der prallen Mittagssonne startet.

Wer gerne auf uralten Wegen wandert, dem sei am westlichen Zipfel der Insel die Strecke Teno Alto - Teno Bajo an Herz gelegt, hier kann man unterwegs teilweise noch alte Wegpflaster entdecken. Hier bekommt man am Ende der Strecke als Lohn einen schönen Ausblick über die Teno-Halbinsel.

Zu den ältesten Wanderstrecken auf Teneriffa gehört zweifelsohne die Route von Cruz del Carmen bis nach Llanos de los Viejos. Sie existiert nämlich schon seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Der Höhenunterschied auf der Strecke beträgt lediglich 75 m, dadurch ist sie ideal für Anfänger, ausserdem dauert die Bewältigung nur rund eine Stunde.

Auch im Süden von Teneriffa gibt es genügend Möglichkeiten, die Landschaft per pedes zu erkunden. So kann man beispielsweise die Barranco del Infierno, auch bekannt unter dem Namen Höllenschlucht, durchwandern. Am Ende der Strecke wird man von einem herrlichen über 500 m hohen Wasserfall belohnt, allerdings ist die Strecke nur fortgeschrittenen Wanderern zu empfehlen, sie dauert rund 3 Stunden und dabei wird ein Höhenunterschied von 350 m überwunden. Die Schlucht ist übrigens eine Naturschutzzone und der Zugang ist limitiert. Denken sie also rechtzeitig an eine Reservierung unter +34 922 782 885

Wer auf Teneriffa gerne im Anaga-Gebirge wandern möchte, findet auch hier viele Wanderpfade. So beispielsweise von El Bailadero bis nach Almaciga, Die Strecke führt zwar steil hinab, entlohnt einen dafür aber immer wieder durch herrliche Panoramen, die man in den rund zwei Stunden sehen kann.

Wer sich mehr zutraut, der bewältigt den Weg vom Aussichtspunkt Cabeza del Tejo durch einen Lorbeerwald, vorbei am Roque Bermejo, besucht den Leuchtturm von Anaga und endet dann schließlich in Amalciga. Die Strecke ist ab dem Roque Bermejo relativ eben und insgesamt in circa sieben Stunden zu bewältigen.

Auch diejenigen Wanderer, die lieber geführte Touren unternehmen möchten, werden auf Teneriffa reichlich Gelegenheit dazu finden. Hier ein paar Adressen von ausgewählten Führern.

Geführte Wanderungen

Senderismo Gregorio

Information und Buchungen: Hotel Tigaiga (Gregorio)
Parque Taoro, Puerto de la Cruz
Telefon: 922 383 500

Gaiatours

C/S.Agustin 48
38410 Los Realejos
Telefon: 922 355 272
(montags bis freitags: 9.30 – 13.00 / 16.00 – 19.00 Uhr)

Wandern mit Alexander und Katja

E-38390 Santa Ursula (La Quinta)
Tel./Fax. +34 922337698
info@wandertouren-teneriffa.de
www.wandertouren-teneriffa.de

"Patea tus montes"

C/ San Agustin, 9
38300 La Orotava
Telefon: 922 335 903
(montags, mittwochs und freitags: 17.00 bis 19.00 Uhr;
dienstags und donnerstags: 10.00 bis 14.00 Uhr)
www.pateatusmontes.com

Turgayte

Avda. San Miguel de Chimisay, 51 - Camino de la Hornera
38108 La Laguna
Telefon: 922 311 100

Club Deportivo Montaneros de Nivaria

C/Hero, 53 - La Salud
38008 SC Tenerife
Telefon: 922 213 029

Juliane Heßbrügge

Hotel Playa Sur Tenerife
El Medano - Tenerife - Espana
Tel/Fax: (+34) 609 53 75 13
www.wanderjule.com

Wandern mit Gregorio

Puerto de la Cruz
Tel. 922 38 35 00
www.gregorio-teneriffa.de

Christianes Wander-Teneriffa Touren für Individualisten

Christiane Baumann
38418 Los Realejos
www.teneriffatouren.com

Heidis Wanderclub

H.Schwenk
38400 Puerto de la Cruz
www.heidis-wanderclub.de

Teneriffa aktiv

MTB Adventures & Wandern auf Teneriffa,
38400 Puerto de la Cruz
www.teneriffa-aktiv.com

Wandern und genießen mit Aventura

Wandern auf Teneriffa mit Angela und Jörg
38400 Puerto de la Cruz
www.aventura-wandern.de

Wandern mit Hans

Puerto de Santiago / Los Gigantes
Tel. 616 646 407 oder 922 862 187
Teneriffa Highlights
Las teresitas
Der künstlich mit Saharasand aufgeschüttete Strand Las Teresitas in der Nähe der Inselhauptstadt gehört zu den schönsten Stränden auf Teneriffa. Von Palmen gesäumt kommen fast Südseegefühle auf.
Los Roques
Die Felsformation "Los Roques" im Teide Nationalpark zählt zu den Wahrzeichen Teneriffas. Ein Besuch des Teide Nationalparks auf Teneriffa lohnt sich.
Loro Park
Der Loro Park wird zu den schönsten Tiergärten der Welt gezählt. Er bietet mit seinen Tiershows Attraktionen für alt und jung gleichermaßen. Für einen Besuch einen ganzen Tag einplanen, wenn man alles bestaunen will.