Teneriffa

Die Insel Teneriffa kompakt

Teneriffa - Strand in Puerto de la Cruz an der Nordküste

Teneriffa gehört zu den sieben Inseln, die man unter dem Namen Kanarische Inseln zusammenfasst, auch wenn sie für sich nicht unterschiedlicher sein könnten. Tenerife, wie die Insel auf spanisch heisst, ist knapp 80 Kilometer lang und misst an ihrer breitesten Stelle über 50 Kilometer. Damit ist sie die größte Kanarische Insel. Wie alle Kanareninseln ist auch Teneriffa auf Grund des angenehmen Klimas ein ideales Reiseziel über das ganze Jahr hinweg.

Rund 900.000 Menschen leben dauerhaft auf dieser vor tausenden von Jahren von einem Vulkan erschaffenen Insel. Drei Gebirgszüge haben dazu geführt, dass die Insel hauptsächlich im Küstenbereich bewohnt wird. In der Mitte thront nicht nur der höchste Berg der Insel, sondern gleichzeitig auch der höchste Spaniens, der Pico del Teide mit knapp über 3.700 Metern Höhe.

Schneebedeckter Gipfel des Teide im Teide Nationalpark in der Mitte Teneriffas

Die beeindruckende Bergregion Teneriffas um den Teide, die schon seit 1954 ein Nationalpark ist, wurde 2007 von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft, und wird jährlich von Millionen von Menschen besucht.

Wem das Kraxeln zu mühsam ist, die Luft ist hier oben in 2300 Metern Höhe schon recht dünn, der kann bequem mit einer Seilbahn bis knapp unter die Bergspitze gelangen. An windigen Tagen wird der Betrieb allerdings eingestellt.

Dort oben hat man einen wunderschönen Ausblick, nicht nur auf Teneriffa, sondern auch auf die Caldera, einem großen Einbruchskessel, der vermutlich nach dem letzten Ausbruch entstand und einen gigantischen Durchmesser von 17 km hat. Die Sicht ist aber stark abhängig vom jeweils vorherrschendem Wetter, welches sich auch stündlich ändern kann.

Playa de las Americas ist das touristische Zentrum Teneriffas im Süden der Insel

Wie alle Kanarischen Inseln wurde Teneriffa vor einiger Zeit für den Tourismus entdeckt, welcher heute wichtigster Wirtschaftszweig ist. Seit rund 10 Jahren boomt es richtig. Angeblich kamen die ersten Touristen schon vor über hundert Jahren an. Dazu trugen sicher das ganzjährig milde Klima Teneriffas und die schönen Strände, sowie die herrliche Natur bei. Teneriffa bietet seinen Urlaubern Unterkünfte vom Spitzenhotel bis zu Ferienwohnungen in allen Ausstattungsgraden.

Die Vegetation auf Teneriffa ist sehr umfangreich, und viele Arten die man hier findet gibt es nur auf den Kanaren, teilweise sogar zum Teil nur auf Teneriffa selbst. Fast alle Pflanzen die es auf Teneriffa gibt stehen unter Artenschutz, weshalb sie ebenso wenig wie ihre Samen ausgeführt werden dürfen. Säugetiere findet man außer der Waldkatze und zahlreichen ausgewilderten Kaninchen nur sehr wenige auf Teneriffa. Auch Schlangen oder sonstige Raubtiere sind hier kaum oder gar nicht zuhause.

Sehr viele verschiedene Arten weist allerdings die Vogelwelt auf Teneriffa auf. Hier findet man einige, die nur auf den Kanaren zu finden sind. Eidechsen kommen in sehr großer Zahl vor, und sie sind auf Teneriffa dermaßen zutraulich, dass man sie sogar füttern kann.

Grindwal in der Meerenge zwischen Teneriffa und La Gomera

Eine Besonderheit, die im Zusammenhang mit den Tieren, die auf Teneriffa leben allerdings erwähnt werden muss sind die Wale, besonders Grindwale, denn sie sind in sehr großer Zahl in der Meerenge zwischen Teneriffa und La Gomera zu finden. Kein anderer Ort in der Nähe der Küste Teneriffas beheimatet so viele Wale wie dieser, und auf Bootstouren ist es möglich, viele der Meeressäuger zu sehen, zu filmen oder zu fotografieren.

Teneriffa Highlights
Las teresitas
Der künstlich mit Saharasand aufgeschüttete Strand Las Teresitas in der Nähe der Inselhauptstadt gehört zu den schönsten Stränden auf Teneriffa. Von Palmen gesäumt kommen fast Südseegefühle auf.
Los Roques
Die Felsformation "Los Roques" im Teide Nationalpark zählt zu den Wahrzeichen Teneriffas. Ein Besuch des Teide Nationalparks auf Teneriffa lohnt sich.
Loro Park
Der Loro Park wird zu den schönsten Tiergärten der Welt gezählt. Er bietet mit seinen Tiershows Attraktionen für alt und jung gleichermaßen. Für einen Besuch einen ganzen Tag einplanen, wenn man alles bestaunen will.