Icod De Los Vinos

Die Heimat des Drachenbaums

Icod de los Vinos ist bei Urlaubern besonders bekannt auf Grund des Drachenbaums "Drago Milenario" Sein geschätztes Alter von 3000 Jahren wurde inzwischen auf rund 600 Jahre korrigiert. Es handelt sich dabei auch nicht wirklich um einen Baum - er ist vielmehr ein Liliengewächs.

Der Gemeinde von Icod de los Vinos wird von gut 24000 Einheimischen bewohnt und ist nur knapp über 230 Meter über dem Meeresspiegel gelegen. Neben dem Drachenbaum ist die Kirche Iglesia de San Marco eine Sehenswürdigkeit des Ortes.

Im Ortskern rund um die Plaza la Constitucion mit einem Brunnen in der Mitte finden sich typische Häuser und das Casa Museo Los Caceres, ein Palais mit aufwendigen Holzschnitzereien. Hier kann man wechselnde Ausstellungen zu verschiedenen Themen besuchen.


Bilder aus Icod de los Vinos

Alle Fotos unterliegen unserem Urheberrecht, und dürfen von Dritten nicht ohne unser Einverständnis verwendet werden!

Teneriffa Highlights
Las teresitas
Der künstlich mit Saharasand aufgeschüttete Strand Las Teresitas in der Nähe der Inselhauptstadt gehört zu den schönsten Stränden auf Teneriffa. Von Palmen gesäumt kommen fast Südseegefühle auf.
Los Roques
Die Felsformation "Los Roques" im Teide Nationalpark zählt zu den Wahrzeichen Teneriffas. Ein Besuch des Teide Nationalparks auf Teneriffa lohnt sich.
Loro Park
Der Loro Park wird zu den schönsten Tiergärten der Welt gezählt. Er bietet mit seinen Tiershows Attraktionen für alt und jung gleichermaßen. Für einen Besuch einen ganzen Tag einplanen, wenn man alles bestaunen will.